Einführung in LEAN SOFTWARE DEVELOPMENT

Scrum ist das derzeit populärste Entwicklungs-Framework und viele Entwickler in einem Scrum-Team organisiert. Aber die Wurzeln reichen viel weiter in die Vergangenheit zurück, bis Mitte des 20. Jhds. Der Scrum Guide, der offizielle Leitfaden für Scrum, soll eine Hilfestellung zur Anwendung bieten.

Der Scrum Guide wurde im Laufe der letzten Jahre jedoch immer allgemeiner und bezieht sich in der jüngsten Ausgaben nicht mehr explizit auf Software-Entwicklung. Im Scrum Guide wird “Lean Thinking” und “Empirismus” als Grundlagen von Scrum genannt, aber was sich genau hinter Lean Thinking verbirgt und wie es funktioniert, bleibt unerwähnt. Wenn der Scrum Guide in einem Satz erklärt, dass Lean Thinking die Verschwendung reduziere und das Notwendige in den Mittelpunkt stelle, dann ist das zu wenig konkret.

Scrum-Teams in der Softwareentwicklung bekommen nicht das notwendige Maß an Orientierung, um gute Entscheidungen zu treffen. Das notwendige Wissen zur richtigen Anwendung von Scrum ist meist auf wenige Personen verteilt. In der Regel sind diese Personen in der Scrum Master Rolle.

Jedoch gibt es auch viele Entwicklungsteams, die alleine auf sich gestellt sind. Sie müssen ohne gut ausgebildete und erfahrene Scrum Master den Herausforderungen der Software-Entwicklung begegnen.

Das führt dazu, dass

  • Scrum-Teams nicht bewerten können, welche Praktiken und Methoden zu Scrum passen
  • Scrum-Teams nicht in der Lage sind, Praktiken und Methoden anzuwenden
  • Scrum-Teams keine neuen oder alternativen Praktiken und Methoden finden können
  • sich die erwarteten Erfolge nicht einstellen und Scrum als “nicht anwendbar” abgetan wird

Scrum-Teams müssen die Prinzipien hinter Scrum verstehen. Lean Thinking z.B. ist eine Denkweise, die sich als Lean Software Development ausdrückt. Lean Software Development passt hervorragend zu Scrum und ergänzt das Scrum Framework.

Durch unsere EINFÜHRUNG IN LEAN SOFTWARE DEVELOPMENT lernen Entwickler, Product Owner und Verantwortliche Lean Thinking im Software-Kontext kennen. Dadurch können sie auch Scrum besser verstehen und anwenden.

Wir erklären die Sieben Lean Prinzipien. Wir erläutern die verschiedenen Formen von Verschwendung und wie diese erkannt werden können. Wir sprechen über die Bedeutung von Lernzyklen und Iterationen. Wir veranschaulichen die Vorteile von späten Entscheidungen und stellen klar, dass hohe Entwicklungsgeschwindigkeit angestrebt werden sollte. Wir führen den Teilnehmenden die Bedeutung von Eigenverantwortung im Team vor Augen und thematisieren die Integrität von Produkten. Wir ermuntern dazu, nie den ganzheitlichen Blick zu verlieren.


Name: Einführung in LEAN SOFTWARE DEVELOPMENT
Zielgruppe: Scrum-Teams, Entwickler, Tester, UI/UX-Experten, Product Owner, Product Manager, Führungskräfte aus Forschung und Entwicklung
Voraussetzungen: keine
Wir empfehlen begleitend das Buch Lean Software Development, von Mary und Tom Poppendieck, Verlag Addison-Wesley.
Format: Workshop
Sprache: Deutsch
Dauer: 120 Minuten mit Pause
Inhalt: Vortrag, gemischt mit Übungen, Frage und Antwort


Fordern Sie unser Angebot an!